Tausend Möglichkeiten für euch: Unser Konzept

konzept-wippeEin herrliches Grünareal am äußersten Stadtrand von Vechta, fast im Moor: Das ist der BDKJ-Jugendhof. Hier findet Ihr den idealen Ort für Gruppenfreizeiten und -veranstaltungen aller Art: Zeltlager und Freizeiten, Seminare, Klassenfahrten, Gruppenleiterschulungen, Versammlungen, meditative Wochenenden, Orientierungstage, ...

Getragen von den Verbänden, ist unsere Einrichtung die zentrale Bildungs- und Begegnungsstätte des BDKJ-Landesverbandes Oldenburg. Bei unserer konzeptionellen und inhaltlichen Ausrichtung bestimmt ein Leitungsgremium, der Stiftungsrat, mit. Nicht nur bei den Verbänden, die hier ihre eigenen Veranstaltungen abhalten, sind wir überaus beliebt. Für zahlreiche Schulen und Gruppen aus der Region und weit darüber hinaus haben wir uns seit dem ersten Spatenstich 1981 zu einem gern gebuchten Ziel entwickelt.

bdkj-verbandslogos

Der BDKJ-Jugendhof ist ein behindertengerechtes Belegungshaus. Das bedeutet, dass Ihr Eure eigene Leitung und eigene Referenten für die inhaltliche Arbeit mitbringen müsst.  Gerne sind wir bei der Vorbereitung Eurer Fahrt aber behilflich.

Ansonsten sorgt unser Team dafür, dass Ihr bei uns unbeschwerte Tage verbringen könnt.

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – von den Freiwilligen bis zum Hausmeister, vom Küchenpersonal bis zum Hausleiter – sorgen dafür, dass Ihr Euch bei jedem Besuch hier wohlfühlt und Euer Aufenthalt reibungslos verläuft. Aber der BDKJ-Jugendhof Vechta ist ein Belegungshaus: Das bedeutet, dass Ihr Eure eigene Leitung und eigene Referenten für die inhaltliche Arbeit mitbringen müsst.

Bildung bedeutet für uns nicht nur Wissen für den Kopf, sondern lebendiges Lernen mit allen Sinnen (ganzheitlicher Ansatz). Mit unserem Angebot wollen wir Euch behilflich sein, durch Begegnung, Gespräche, Aktivität, Stille oder Gebet neue Zugänge zu sich, den anderen und zu Gott zu finden.